Mission Millionenglück

Bei der SKL-Millionen-Show gehen die Stars bis ans Limit

Einmal dem ganz großen Glück zu begegnen, das wünscht sich doch jeder. Doch niemand steht so kurz davor, wie die 20 Kandidaten der SKL-Millionen-Show am 6. Mai: Einer von ihnen wird als Millionengewinner nach Hause fahren. Wer es sein wird, das bestimmt das Glück. Unterstützung bekommen die Kandidaten von den drei Stargästen, die Moderator Steven Gätjen in sechs actionreiche Spielrunden schickt: Schauspielerin Ursula Karven, Entertainer Ross Antony und Moderator Wayne Carpendale.

München, März 2015: Eine Million Euro, das ist zweifellos eine ordentliche Summe Geld. Um sich das mal vorstellen zu können: Das durchschnittliche Nettogehalt in Deutschland liegt bei rund 32.000 Euro im Jahr.1 Für eine Million müsste man also über 30 Jahre arbeiten – ohne gleichzeitig etwas auszugeben. Bei der SKL-Millionen-Show dauert es nur zwei Stunden, bis man um eine Million Euro reicher ist. Zwei Stunden, die es allerdings in sich haben. Einzige Voraussetzung: Ein SKL-Los und eine Portion Glück, um per Zufallsgenerator unter allen Mitspielern der Lotterie für die Show im Kölner Coloneum ausgelost zu werden. Doch nicht nur der große Sieger hat etwas davon: Für alle Zuschauer bedeuten diese zwei Stunden Hochspannung, Mitfiebern, Staunen, Lachen, Schenkelklopfen – kurz: Show-Unterhaltung der Extraklasse.

Die Hauptrollen dabei spielen die drei Stargäste. Multitalent Ursula Karven ist nicht nur als Schauspielerin („Das Erbe der Guldenburgs“, „Tatort“) bekannt, sondern auch als Autorin mehrerer Yoga-Bücher. Durch ihre Fitness ist sie für die spektakulären Show-Spiele perfekt vorbereitet. Ebenso vielseitig ist auch Wayne Carpendale, der als Schauspieler in „Sturm der Liebe“ und zahlreichen Rosamunde Pilcher-Verfilmungen sowie als Moderator von „Nur die Liebe zählt“ längst Stammgast in deutschen Wohnzimmern ist. Das Trio komplettiert Ross Antony. Ob als Sänger, TV-Moderator, Musicaldarsteller oder Dschungelkönig von 2008 – der gebürtige Engländer garantiert bei jedem Auftritt gute Laune und eine kleine Portion britischen Wahnwitz. Ross Antony wird auch für das musikalische Highlight der Show sorgen: Er performt live seinen neuen Song „Bewundernswert“.

So hat man die Stars noch nie gesehen

Den prominenten Glückspaten stehen in der SKL-Millionen-Show ganz außergewöhnliche Herausforderungen bevor und sie werden Seiten von sich zeigen, die so noch nie zu sehen waren. Ob freiwillig oder auch nicht. In sechs Spielrunden müssen sie bis an ihr persönliches Limit gehen und manchmal auch darüber hinaus.

Unterstützt – und manchmal auch herausgefordert – werden die Stargäste dabei von Artisten und Akrobaten von Weltruf. Da müssen die Promis dann zeigen, was sie wirklich drauf haben: Mut, Fitness, Geschwindigkeit, Durchhaltevermögen und der eine oder andere Geistesblitz wird ihnen abverlangt.

Die Promi-Gäste werden vollen Einsatz zeigen, denn für sie geht es darum, möglichst viel Geld für einen karitativen Zweck, der ihnen am Herzen liegt, zu erspielen. Und natürlich sind sie es, die letztlich zum Glück des Millionengewinners beitragen: Denn am Ende jeder Spielrunde ergibt sich eine Ziffer. Alle Ziffern gemeinsam bilden den Glückscode. Der SKL-Kandidat, dessen Losnummer diesem Glückscode am nächsten ist, steht im großen Finale im Goldregen und darf sich von dieser Sekunde an Millionär nennen.

So sind Sie dabei

Die Tickets für die SKL-Millionen-Show am 29. April im Coloneum in Köln sind unter Tel. 0221/273737 oder unter www.skl-tickets.de erhältlich. Wer nicht zur Live-Show kommen kann, aber trotzdem mit den 20 Kandidaten mitfiebern möchte, der kann die Show ab 6. Mai, 19 Uhr, im Internet unter www.skl.de erleben.

Über die SKL-Lotterie und die GKL:

Die SKL-Lotterie ist ein Produkt der GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder (GKL). Die GKL, eine Anstalt öffentlichen Rechts mit Sitz in Hamburg und München, ist die Staatslotterie aller deutschen Länder und wird vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Günther Schneider.

SKL-Spieler haben ab einem Mindesteinsatz von 15 Euro pro Monat laufend die Chance auf Geldgewinne von bis zu 16 Millionen Euro sowie auf weitere wertvolle Eventgewinne. Pro Jahr werden zwei SKL-Lotterien durchgeführt, die in jeweils sechs Spielabschnitte, so genannte Klassen, unterteilt sind. Die Anzahl und Höhe der Gewinne steigt von Klasse zu Klasse. Gleiches gilt für die Trefferchance. Bei einer Teilnahme über den gesamten Lotteriezeitraum ist diese so hoch, dass statistisch gesehen jede zweite Losnummer gewinnen kann.

Lotteriebeginn ist immer am 1. Juni und am 1. Dezember eines Jahres.

Mehr zum Thema:

Pressekontakt

Serviceplan Public Relations
Britta Tronke
Tel.: 0 40/20 22 88 8610
Fax: 0 40/20 22 88 8211
E-Mail: b.tronke@serviceplan.com
www.presse.skl.de