SKL Ziehungsverfahren

160 Ziffernkugeln für Ihr Glück

Viele Menschen versuchen Ihr Glück in der SKL Lotterie, aber nur Wenige wissen, wie das SKL Ziehungsverfahren abläuft. Wir möchten Ihnen einen Einblick geben, wie die SKL Gewinnzahlen unter amtlicher Aufsicht gezogen werden.

Die Ziehung der Gewinnzahlen der SKL Klassenlotterie findet öffentlich im SKL-Ziehungssaal in München statt. Interessenten können also live dabei sein und zusehen, wie die Losnummern gezogen und Millionäre gemacht werden. Die Ziehungen zum SKL Millionenspiel und zum TRAUM-JOKER finden täglich statt, die zum EURO-Joker sogar stündlich, da es hier jede Stunde 5.000 € Sofort-Geld zu gewinnen gibt. Die SKL Ziehung läuft also rund um die Uhr auf Hochtouren – und sorgt stündlich für einen neuen glücklichen Gewinner.

SKL Ziehung mit 160 Zifferkugeln

Die Ziehung erfolgt über einen SKL Ziehungsautomaten und fünf Trommeln mit 160 Ziffernkugeln. Die erste Trommel enthält hundert Kugeln mit den Ziffern 0-99, die drei mittleren Trommeln jeweils zehn Kugeln mit den Nummern 0-9 und die 5. Trommel dreißig Kugeln mit den Nummern 0-29. Somit können alle 3 Millionen Losnummern (7-stellige Gewinnzahlen) gezogen werden. Bei den großen Hauptziehungen wird aus allen fünf Trommeln jeweils eine Nummer gezogen.

Ziehung unter amtlicher Aufsicht

Die Kugeln werden vor jeder SKL Ziehung auf Ihre Vollständigkeit geprüft. Dazu wird unter amtlicher Aufsicht jede einzelne Kugel auf einer Liste abgehakt, außerdem wird geprüft, ob die Lostrommeln korrekt versiegelt sind.

Bei der Ziehung selbst ist ein dreiköpfiges Ziehungsteam anwesend: Der Ziehungsleiter, der Protokollführer und ein staatlicher Aufsichtsbeamter. Unverzüglich nach der SKL Ziehung werden die Gewinnzahlen veröffentlicht.

Ein Blick hinter die Kulissen

Die Ziehungsverantwortliche Sabine Schönbein gibt im Video einen Einblick in eine echte SKL Ziehung.

Auf die Endziffern kommt es an

Bereits seit 1973 werden die Losnummern per Endziffern-Ziehungssystem ermittelt. Dadurch haben alle Losnummern die gleiche Trefferchance. Neben den 7-stelligen Gewinnzahlen (= vollständige Losnummer) werden auch 5-, 4-, 3-, 2- und 1-stellige Endziffern gezogen.

Je mehr Endziffern, desto mehr Gewinne

Wenn eine Losnummer mit einer gezogenen Gewinnzahl identisch ist bzw. die richtigen Endziffern aufweist, hat sie gewonnen. Bei Sonderziehungen und Gewinnen ab 1 Million € ist grundsätzlich die 7-stellige Gewinnzahl relevant.

• Auf die 7-stellige Losnummer entfällt ein Gewinn (bis zu 16 Mio. €!1),
• auf 5-stellige Endziffern entfallen 30 Gewinne,
• auf 4-stellige Endziffern entfallen 300 Gewinne,
• auf 3-stellige Endziffern entfallen 3.000 Gewinne,
• auf 2-stellige Endziffern entfallen 30.000 Gewinne
• und auf die 1-stellige Endziffer 300.000 Gewinne.

Staatlich garantiert

Die ordnungsgemäße Durchführung der Lotterien, die Losauflage sowie die Anzahl und Höhe der Gewinne sind bei Glöckle staatlich garantiert.

Mehr erfahren

SKL-Los bestellen

Bestellen Sie Ihr Los schnell und einfach online und nehmen in Zukunft an allen Ziehungen teil!