Und es gibt ihn wirklich

(Stuttgart) – Am 21. Februar 2014 trafen sich wieder die Glückspilze, die mit einem SKL-Los Millionär geworden sind. Seit 2005 gibt es den so genannten Millionärsclub, der diesmal im Stuttgarter Hotel Le Méridien tagte. Als prominenter Gast besuchte Dr. Gerd Glöckle, Gesellschafter der Staatlichen Lotterie-Einnahme Glöckle, das Treffen und unterhielt sich mit „seinen“ Millionären.

Wer Mitglied im Millionärsclub sein möchte, benötigt mehr als nur einen siebenstelligen Betrag auf dem Konto. Zugang verschafft ausschließlich Fortuna. Denn nur wer in der SKL-Lotterie gewonnen hat, gehört zu diesem exklusiven Kreis.

Seit fast zehn Jahren treffen sich die Männer und Frauen, die entweder in der 5-Millionen-SKL-Show oder beim SKL Tag des Glücks reich geworden sind. Im Februar war es wieder soweit: In Stuttgart, sozusagen als Heimspiel für die Staatliche Lotterie-Einnahme Glöckle, trafen sich 15 Glückspilze aus ganz Deutschland im Hotel Le Méridien, um Erfahrungen auszutauschen, vor allem aber um gemeinsam Spaß zu haben.

Der „jüngste“ Gewinner, Georgios Valavanis, hatte erst im vergangenen Oktober eine Million Euro beim Tag des Glücks erspielt. Der Stuttgarter sagt zum Thema Geldausgeben: „Ich möchte für meine Familie eine Immobilie kaufen, dann ist die Million auch schon verbraucht.“ Der 52-Jährige, der bei Daimler an den V12-Motoren für die S-Klasse arbeitet, wird also privat bei seiner E-Klasse bleiben.

Ein bisschen überrascht ist Georgios Valavanis, als Dr. Gerd Glöckle persönlich das Foyer betritt und ihn begrüßt. Das kennt Dr. Gerd Glöckle schon: „Viele denken ja, dass es gar keinen Dr. Glöckle gibt“, schmunzelt der Gesellschafter und Enkel des Gründers der Lotterie-Einnahme. Elfriede Drees, die schon seit 2008 Mitglied des Millionärsclubs ist, erkennt ihn jedoch sofort: „Ich spiele ja seit über 25 Jahren bei Glöckle“, erklärt die 81-Jährige und schwärmt vom Club-Besuch im Mercedes-Museum: „Mir haben die alten Kutschen am besten gefallen.“ Auch Glöckle-Spielerin Gitta Schulz aus dem Rems-Murr-Kreis gehört zu den „erfahrenen“ Millionärinnen – sie hat 2003 bei Günther Jauch in der 5-Millionen-SKL-Show gewonnen. „Es ist einfach immer wieder nett“, sagt die 65-Jährige. Dass sich aus den regelmäßigen Treffen richtige Freundschaften entwickelt haben, bestätigt auch Reinhild Schmitz aus Geldern, die sich mit den anderen Millionären auf den letzten Programmpunkt des Abends freut: den gemeinsamen Besuch des Erfolgsmusicals „Tarzan“.

Über die Staatliche Lotterie-Einnahme Glöckle OHG
Glöckle ist eine Staatliche Lotterie-Einnahme der Gemeinsamen Klassenlotterie der Länder (GKL) und vermarktet die Lotterie-Produkte der Süddeutschen Klassenlotterie (SKL). Am Firmensitz in Stuttgart lenkt bereits die vierte Generation der Familie Glöckle die Geschicke der Unternehmensgruppe Glöckle. Bis heute legt Glöckle besonderen Wert auf umfassende und persönliche Kundenbetreuung und wurde dafür mehrfach mit dem TÜV-Siegel für Servicequalität ausgezeichnet.

SKL-Millionärsclub-Treffen in Stuttgart

Dr. Gerd Glöckle (ganz links) am 21. Februar 2014 mit den Glöckle-Millionären beim Clubtreffen im Hotel Méridien in Stuttgart. Foto: © Christian Böhm_GKL


Pressekontakt

Herausgeber
Staatliche Lotterie-Einnahme Glöckle OHG
Inga Forster
Daimlerstraße 86
70372 Stuttgart
Tel.: 0711/ 9541-253
E-Mail: presse@gloeckle.de

Redaktion
Zeeb Kommunikation GmbH
Anja Pätzold
Hohenheimer Straße 58a
70184 Stuttgart
Tel. 0711-6070719
E-Mail: info@zeeb.info