Weiterer Glöckle-Spieler wird Millionär

(Stuttgart) – Nachdem bereits im vergangenen November bei der SKL-Millionenshow „Tag des Glücks“ der Glöckle-Spieler Georgios Valavanis aus Stuttgart eine Million Euro gewann, zog am 11. April dieses Jahres Wilhelm Kulessa aus Gelsenkirchen nach. Um 22:30 Uhr verließ der 56-Jährige als frischgebackener Millionär strahlend die Showbühne der Münchner Bavaria Studios, wo weitere 19 Spieler der SKL-Lotterie auf die Million hofften. Um die Million zu gewinnen, musste Wilhelm Kulessa selbst gar nicht viel unternehmen. Als Besitzer eines Lotterieloses, wurde er ausgelost, um in München an der Millionenshow teilzunehmen. Wie Georgios Valavanis spielt auch Kulessa seit Jahren bei der Staatlichen Lotterie-Einnahme Glöckle aus Stuttgart-Bad Cannstatt.

Das Familienunternehmen in dritter Generation, das auf eine 118-jährige Tradition zurückblickt, kennt sich mit dem Glück bestens aus. Seit im Jahr 1886 der gelernte Friseur Josef Glöckle neben seinem Friseurgeschäft Lose für die Lotterie zu verkaufen begann, dreht sich bei Glöckle fast alles um das Lotteriegeschäft. Doch die Zeiten, als Lose noch auf der Straße aus dem Bauchladen heraus verkauft wurden, sind längst passé. Mit der Gründung der Süddeutschen Klassenlotterie im Jahr 1947 übernahm Glöckle die Vermarktung der Lotterieprodukte der Marke SKL und gehört zu den modernsten und erfolgreichsten Lotterie- und Dienstleistungs-unternehmen. Glöckle beschäftigt rund 300 Mitarbeiter in Deutschland. „Wir sind für unsere freundliche und kompetente Beratung durch die Servicemitarbeiter und die hervorragende Erreichbarkeit für die Kunden bekannt“, betont Dr. Gerd Glöckle, Geschäftsführer und Enkel des Gründers. „Moderne EDV-Systeme gewährleisten eine reibungslose Abwicklung sowie höchste Datensicherheit nach den Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes. Der Kundenservice wurde mehrfach mit dem TÜV-Siegel für Servicequalität ausgezeichnet.“

Zu wissen, dass man einem Menschen zum Glück verhelfen und ihn sogar zum Millionär machen kann, ist ein schönes Gefühl. Als am 11. April in München der ehemalige Bergmann Wilhelm Kulessa aus Gelsenkirchen die Million Euro gewann, freute sich Dr. Gerd Glöckle von Herzen mit ihm – helfen können hatte er ihm freilich nicht. „Seine Losnummer lag dem an diesem Abend ermittelten Glückscode am nächsten, letztendlich kommt es doch immer aufs Glück an.“ Weiterhin Lotterie spielen wird Kulessa allemal. Denn nur dann kann ihn das Glück noch weitere Male treffen. „Wir hatten vor ein paar Jahren einen Spieler, der sage und schreibe drei Mal gewonnen hat, immer Beträge über 10.000 und mehr Euro“, erinnert sich Dr. Gerd Glöckle.

Die nächste SKL-Show „Tag des Glücks“ wird im November 2014 stattfinden. Vielleicht wird der neue Millionär ebenfalls Besitzer eines Loses der Staatlichen Lotterie-Einnahme Glöckle sein, die schon viele Millionäre „gemacht“ hat.

Über die Staatliche Lotterie-Einnahme Glöckle OHG

Glöckle ist eine Staatliche Lotterie-Einnahme der Gemeinsamen Klassenlotterie der Länder (GKL) und vermarktet die Lotterie-Produkte der Süddeutschen Klassenlotterie (SKL). Am Firmensitz in Stuttgart lenkt bereits die vierte Generation der Familie Glöckle die Geschicke der Firmengruppe Glöckle. Bis heute legt Glöckle besonderen Wert auf umfassende und persönliche Kundenbetreuung und wurde dafür mehrfach mit dem TÜV-Siegel für Servicequalität ausgezeichnet.

Mehr zu Thema

Herr Kulessa besucht "seine" Lotterie-Einnahme Glöckle

Pressekontakt

Herausgeber
Staatliche Lotterie-Einnahme Glöckle OHG
Ilka Fessele
Daimlerstraße 86
70372 Stuttgart
Tel.: 0711/ 9541-235
E-Mail: presse@gloeckle.de

Redaktion
Zeeb Kommunikation GmbH
Sonja Madeja
Hohenheimer Straße 58a
70184 Stuttgart
Tel. 0711-6070719
E-Mail: info@zeeb.info