Millionärsbesuch in der Bad Cannstatter „Zentrale des Glücks“

Gestern besuchte der „frischgebackene“ Millionär Wilhelm Kulessa die Staatliche Lotterie-Einnahme Glöcke in Bad Cannstatt. Kulessa hatte seine Million im April dieses Jahres bei der SKL Millionen ShoEw gewonnen. Dr. Gerd Glöckle und Sohn Axel Glöckle, beide Gesellschafter des traditionsreichen Familienunternehmens, begleiteten den aus Gelsenkirchen angereisten Kulessa bei der Führung durch „seine“ Lotterie. Schließlich hatte ihm ein Los aus Bad Cannstatt das Glück gebracht.

Um die Million zu gewinnen, hatte Wilhelm Kulessa nicht allzu viel unternehmen müssen. Unter den Besitzern von SKL-Losen wurde er zufällig ermittelt, um an der großen SKL-Millionenshow teilzunehmen. Am 11. April um 22:30 Uhr verließ der 56-Jährige dann als Millionär strahlend die Showbühne der Münchner Bavaria Studios.

Mehr zum Besuch des Neu-Millionärs bei „seiner“ Lotterie-Einnahme