SKL Millionenspiel

Das SKL Millionenspiel bietet die höchsten Gewinne der SKL. Wenn Sie Fragen zur SKL, zum Millionenspiel und zu Ihren Gewinnchancen haben, werden Sie hier fündig.


Hier finden Sie Antworten auf diese Fragen:


 

Was ist eine Klassenlotterie?

Die SKL Klassenlotterie ist jeweils in 6 Spielabschnitte eingeteilt – die sogenannten Klassen. Jede dieser Klassen dauert genau einen Monat, eine Lotterie dauert also sechs Monate. Die SKL-Lotterien der SKL beginnen immer am 1. Dezember und am 1. Juni eines Jahres. Von Klasse zu Klasse steigen dabei die Gewinne. Die meisten und höchsten Gewinne werden in der 6. Klasse ausgespielt.


Kann ich, wenn ich im Norden wohne, bei der SKL spielen?

SKL steht zwar für „Süddeutsche Klassenlotterie“ aber jede in Deutschland wohnende volljährige Person kann die Lotterieprodukte der SKL kaufen.


Kann ich in der 6. Klasse einsteigen?

Die Gewinne sind in der 6. Klasse am höchsten – da liegt die Überlegung nahe, erst in dieser letzten Klasse einzusteigen. Grundsätzlich können Sie jederzeit in eine Klassenlotterie einsteigen. Allerdings müssen Sie dann die Klassen, die Sie ausgelassen haben, nachzahlen. Bitte beachten Sie, dass Sie die Treffer, die Ihre Losnummer bis zu Ihrem Einstieg eventuell gehabt hat, rückwirkend nicht mehr geltend machen können.


Wann fängt die Lotterie an?

Eine SKL-Lotterie beginnt immer zum 1. Juni und zum 1. Dezember eines Jahres.


Wie lange dauert die Lotterie?

Eine Lotterie dauert immer ein halbes Jahr und ersteckt sich über sechs Klassen (= Monate), wobei die Gewinnanzahl und -höhe von Klasse zu Klasse immer weiter ansteigt.


Wie viele Lose gibt es?

Beim SKL Millionenspiel gibt es drei Millionen Lose. Diese Lose sind durchgehend nummeriert, also von 0.000.000 bis 2.999.999.


Was ist ein Los-Anteil?

Jedes Los des SKL Millionenspiels besteht aus 10 Anteilen. Sie können selbst entscheiden, wie viele Anteile eines Loses Sie spielen möchten. Je mehr Anteile eines Loses Sie spielen, umso höher sind auch Ihre Gewinnanteile. Ein Los-Anteil bedeutet 10 % Gewinnanteil, 2 Anteile bedeuten 20 % Gewinnanteil usw.


Welche Los-Anteile gibt es?

Alle drei Millionen Lose des SKL Millionenspiels sind jeweils in zehn Anteile aufgeteilt. Sie können einzelne oder mehrere Anteile verschiedener Lose miteinander kombinieren und so Ihre Gewinnwahrscheinlichkeit deutlich erhöhen.1


Was kostet ein Los?

Ein Los-Anteil beim SKL Millionenspiel können Sie schon ab 15 €3 monatlich spielen. Ein Los-Anteil entspricht 10 % eines ganzen Loses und damit im Gewinnfall auch 10 % des jeweiligen Gewinnanteils. Übrigens: Je mehr Los-Anteile verschiedener Losnummern Sie spielen, desto höher ist auch Ihre Gewinnchance!1


Gibt es eine Mindest-Los-Abnahme?

Sie können schon ab einem Los pro Klasse am SKL Millionenspiel teilnehmen. So haben Sie schon mit 15 Euro pro Monat3 die Chance auf hohe Gewinne.


Wie oft finden Ziehungen statt?

Es finden jeden Tag Ziehungen statt. Montags, mittwochs und freitags werden 1.000 x 1.000 € ausgespielt. An Dienstagen, Donnerstagen, Samstagen und Sonntagen findet jeweils die Ziehung über 1 x 1 Million € statt. An den SKL Millionen-Montagen werden zusätzlich insgesamt 119 x 1 Million ausgespielt.


Wie verteilen sich die Gewinne auf die Endziffern?

Wenn eine Losnummer mit einer gezogenen Gewinnzahl identisch ist bzw. die richtigen Endziffern aufweist, hat sie gewonnen. Bei Sonderziehungen und Gewinnen ab 1 Million € ist grundsätzlich die 7-stellige Gewinnzahl relevant.

  • Auf die 7-stellige Losnummer entfällt ein Gewinn (bis zu 16 Mio. €!1
  • auf 5-stellige Endziffern entfallen 30 Gewinne,
  • auf 4-stellige Endziffern entfallen 300 Gewinne,
  • auf 3-stellige Endziffern entfallen 3.000 Gewinne,
  • auf 2-stellige Endziffern entfallen 30.000 Gewinne
  • und auf die 1-stellige Endziffer 300.000 Gewinne.

Wie werden die Gewinnzahlen ermittelt?

Die Gewinnzahlen werden täglich unter amtlicher Aufsicht gezogen und veröffentlicht. Bereits seit 1973 werden die Losnummern per Endziffern-Ziehungssystem ermittelt. Dadurch haben alle Losnummern die gleiche Trefferchance. Neben den 7-stelligen Gewinnzahlen (= vollständige Losnummer) werden auch 5-, 4-, 3-, 2- und 1-stellige Endziffern gezogen. Mehr Informationen zum Ziehungsverfahren und zu den SKL-Gewinnzahlen finden Sie hier.


Was kann ich gewinnen?

Beim SKL Millionenspiel werden täglich Geldgewinne ausgespielt – mindestens 1 x 1 Million € oder 1.000 x 1.000 €. Im Verlauf der Lotterie haben Sie die Chance auf insgesamt 250 Millionen-Gewinne – von 1 bis 16 Mio. €1, wobei die Anzahl der Gewinne und die Gewinnsummen von Klasse zu Klasse ansteigen. Wird Ihre Losnummer gezogen, hängt Ihr Gewinnanteil von der Anzahl Ihrer Los-Anteile mit genau dieser Losnummer ab. Es werden aber nicht nur Millionen-Gewinne gezogen: Insgesamt geht es um 2.015.554 Gewinne im Gesamtwert von 1,289 Milliarden €.


Wie sind meine Gewinnchancen?

Die Gewinnchance auf den Höchstgewinn von 16 Mio. € in der 6. Klasse liegt bei 1 : 3 Mio.. Zum Vergleich: Die Wahrscheinlichkeit, den Jackpot bei Lotto 6 aus 49 zu knacken, beträgt je Teilnahme 1 : 140 Mio. Ihr maximales finanzielles Verlustrisiko ist der Loseinsatz.

Wenn Sie mit einem Los an allen sechs Klassen teilnehmen, liegt Ihre Trefferchance bei 1 : 1,87 bzw. 53,26 %. Ihre Trefferchancen bei Teilnahme über alle sechs Klassen hinweg im Überblick:

  • 53,26 % mit einer Losnummer
  • 78,58 % mit zwei Losnummern mit verschiedenen Endziffern
  • 90,40 % mit drei Losnummern mit verschiedenen Endziffern
  • 95,82 % mit vier Losnummern mit verschiedenen Endziffern
  • 98,24 % mit fünf Losnummern mit verschiedenen Endziffern
  • 100 % mit zehn Losnummern mit allen Endziffern zwischen 0 und 9

Wie oft kann ich beim SKL Millionenspiel gewinnen?

Theoretisch können Sie mit einem gültigen Los täglich in der jeweiligen Klasse gewinnen – samstags sogar mehrfach. Wenn in den Klassen 1 bis 5 am jeweils ersten Samstag auf Ihre Losnummer ein Gewinn entfällt, bleibt Ihr Los bis zum Ende der jeweiligen Klasse im Spiel, d.h. Sie können noch bis zum Monatsende mit diesem Los gewinnen. In der 6. Klasse scheidet Ihr Los, wenn am ersten Samstag auf Ihre Losnummer ein Gewinn entfällt, am darauffolgenden Freitag aus. Das selbe gilt bei einem Gewinnfall am zweiten Samstag in der 6. Klasse. Alle übrigen Losnummern, auch wenn sie bereits gewonnen haben, bleiben bis zum Ende der Lotterie am 31. Mai bzw. am 30. November im Spiel.


Wann fliegt mein Los aus dem Spiel?

Ihr Los scheidet nach § 6 der Amtlichen Lotteriebestimmungen aus dem Spiel aus, wenn auf Ihre Losnummer am jeweils ersten Samstag der Klassen 1 bis 5 ein Gewinn entfällt. In der 6. Klasse scheiden die Gewinnnummern des ersten Samstags schon am hierauf folgenden Freitag und die des zweiten Samstags wiederum an dem darauf folgenden Freitag aus. Alle übrigen Losnummern, auch wenn sie bereits gewonnen haben, bleiben bis zum Ende der Lotterie am 31. Mai bzw. am 30. November im Spiel.

Sollte Ihr Los aus dem Spiel ausscheiden, können Sie mit einem Folgelos weiterhin an der Lotterie teilnehmen. Weitere Informationen zum Folgelos erhalten Sie bei unserem Kundenservice unter 0800 880 81 82 1 (kostenfreie Hotline).


Was ist ein Folgelos?

Das Folgelos ist Ihre Möglichkeit, weiterhin am SKL Millionenspiel teilzunehmen auch wenn Ihr Los aus dem Spiel ausgeschieden ist. Wenn Sie das Folgelos in Anspruch nehmen wollen, ist der Einsatz hierfür mit dem vorher erzielten Gewinn gedeckt.


Was ist ein Millionen-Montag?

In jeder Klasse findet eine Eventziehung statt, der SKL Millionen-Montag. An diesen Montagen wird z.B. in der 6. Klasse 60 x 1 Million Euro ausgespielt. Insgesamt 144 mal haben Sie beim Millionen-Montag die Chance, mit einem Los zum Millionär zu werden.